Facebook | Kontakt | Impressum

Material für den VCP-Siemensstadt

Bilder: H.C. Winter

Im letzten Jahr sind wir zum Pfingstlager mit unseren Möglichkeiten als junger Stamm an unsere Grenzen geraten. Das Wachstum im Land BBB in Verbindung mit unserem Wachstum führt dazu, dass zwei Kochgruppen für das Pfingstlager nicht mehr ausreichen und wir das Material für die dritte Kochgruppe stellen müssen.

So haben wir versucht im letzten Jahr knapp über 40 Personen mit unseren Möglichkeiten zu bekochen. Das hat klar gezeigt, dass wir mit unseren Möglichkeiten am Ende sind. Wir brauchten größere Töpfe. Mit diesem Anliegen haben wir uns an Euch gewandt. Mit etwas Stammesgeld, dem Beitragsrückfluss aus dem Landesbeitrag und Eurer Hilfe konnten wir zwei Töpfe und einige Schüsseln bei F&F bestellen. Als wir dann in diesem Jahr über 50 Personen in der Kochgruppe waren, konnten wir mit unseren neuen Möglichkeiten auch das ohne Engpässe bewältigen. Vielen Dank!

Damit aber nicht genug. Als wir im letzten Jahr recht spontan entschieden eine neue Sippe zu gründen, entstand das nächste Problem. Zum Jungpfadfinder-sein gehört auch die Möglichkeit auf Fahrt zu gehen, dass geht nicht mit der Meutenjurte, auch möchten die Kinder die neue Stufe damit unterstreichen, dass sie aus der Meutenjurte ausziehen. Zwar besitzt der Stamm noch etwas altes Material, aber die Planen passen nicht zusammen oder sind schon altgedient und recht morsch. Die Rücklagen des Stammes waren für das schöne neue Küchenmaterial verbraucht, also noch einmal vorsichtig bei der Stiftung angefragt und auch hier konnte die Stiftung helfen: Gemeinsam mit dem neuen Stammesrückfluss und einer Spende sowie der Hilfe der Stiftung gelang es uns auch hier eine Lösung zu finden.

Die ersten schweren Regengüsse hat das neue Zelt schon auf dem Pfingstlager hinter sich gebracht und im Juli gehen wir damit das erst Mal mit dem Fahrrad auf große Fahrt. Wir freuen uns alle schon sehr darauf.
(Text: H.C. Winter)

Seite mit anderen teilen: